Martin GreifGeboren in Gladbeck am 17.11.1962.
Klarinettenunterricht ab dem 11. Lebensjahr, Saxophon ab dem 16., ein Jahr später Klavierunterricht.
Studium am Konservatorium der Stadt Wien in den Hauptfächern Saxophon (Diplom) und Jazztheorie (Diplom mit Auszeichnung).
Seit Beendigung des Studiums 1990 als Lehrer in den Bereichen Saxophon, Klarinette, Jazztheorie und Ensembleleitung an der Musikschule der Stadt Gladbeck.
Initiator, Organisator und künstlerischer Leiter des Internationalen Jazzworkshops der Musikschule der Stadt Gladbeck, der dieses Jahr bereits zum 24. Mal stattfinden wird.
Neben der Musikschularbeit regelmäßige Tätigkeiten als Saxophonist, Komponist und Produzent.
Spielte u.a. mit Peter Herbolzheimer, Andi Haderer, Ludwig Nuss, Manfred Stoppacher, Carol Dawn-Reinhard, dem Philharmonischen Orchester der Stadt Gelsenkirchen und der Philharmonia Hungarica.
Mit eigenen Projekten regelmäßig Konzerte – auch im benachbarten Ausland.
1992 erschien die erste CD unter eigenem Namen „WIENWIEN “, 1996 die zweite CD „Tales and Stories“.
Von 2001 bis 2006 war er Mitglied der Gruppe Saxation – Westdeutsches Saxophonquartett -,.
2008 erschien seine 3. CD „bird and more“, die dem musikalischen Schaffen Charlie Parkers gewidmet ist.
Die aktuellen Projekte sind das Martin-Greif-Quartett und die 2014 neu gegründete JiM Big Band.

m.greif@jazzworkshop-gladbeck.de

www.martin-greif.de