Hallo und herzlich willkommen

auf der Homepage des Internationalen Jazzworkshops der Musikschule der Stadt Gladbeck.

 

Liebe Jazzfreundinnen und Jazzfreunde,

Nun ist es bald wieder soweit. Vom 10. bis zum 13. Mai 2018 startet zum 27. Mal der Internationale Jazzworkshop der Musikschule der Stadt Gladbeck. Und wir alle, das Dozententeam, die Musikschulleitung, die Sponsoren, die Organisatoren und natürlich auch die Workshopleitung freuen uns auf Euch und vier spannende Tage mit toller Musik, innovativen Improvisationen, klasse Gesangseinlagen und viel Spaß und Freude.

Erneut bieten wir eine Band-Masterclass an, die sich an fortgeschrittene Teilnehmer wendet. Sie wird geleitet von Christian Kappe, zuständig für die Bläser dieses Ensembles, und Heribert Kohlich, der sich um die Rhythmusgruppe kümmert.

Ebenfalls wird es wieder den Kurs „Improvisation und Jazztheorie“ geben, der zeitgleich zum Instrumentalunterricht stattfinden wird. Dieser ist für alle Melodieinstrumente offen und wird von Christian Kappe gehalten. Da dieser Kurs letztes Jahr deutlich zu stark frequentiert war, wird er dieses Mal auf 10 (bis max. 12) Musiker begrenzt, gutes theoretisches Wissen und fortgeschrittene Fähigkeiten am Instrument setzten wir als Kriterien für die Teilnahme voraus. Seid also bitte nicht traurig, sollte Ihr nicht zu den Auserwählten zählen.

Auch Martin Berner, Kind der Gladbecker Musikschule, mehrfacher Teilnehmer des Jazzworkshops und Absolvent der Essener Folkwang Universität der Künste, ist wieder mit von der Partie und wird sich, wie gewohnt, um die Blechbläser kümmern.

Ebenso wird es auch wieder das  bewährte Rock-Pop-Soul-Projekt geben, das sich in erster Linie an die Teilnehmer wendet, die wenig Erfahrung in Improvisation haben. Falls Interesse vorhanden, könnt Ihr Euch vorweg die Noten der geplanten Stücke von Eurem Dozenten Jürgen Koopmann zusenden lassen. (j.koopmann@jazzworkshop-gladbeck.de)

Wie jedes Jahr unsere Bitte an alle Sängerinnen und Sänger zwei (besser noch drei) Jazzstandards gut vorbereitet und geübt mit Noten in den richtigen Tonarten – wenn möglich auch als Bb- und Eb-Stimme – mitzubringen, um die Probearbeit in den Bands effektiv zu gestalten.

Wir  sehen und hören uns.

Martin Greif (Workshopleiter)

 

Wir danken folgenden Firmen für ihre freundliche Unterstützung:

Sparkasse Gladbeck
ELE – Emscher Lippe Energie GmbH
Firma Michael Tack
Förderverein der Musikschule der Stadt Gladbeck
StadtsparkasseGLAGut_Block_rot
ELE_Logo_GLA

JiM-logo